Logo Tinytow Ladesymbol

Rechtliches

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend “AGB”) von Tinytow (nachfolgend “Verkäufer” bzw. “Tinytow”), gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend “Kunde”) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Onlineshop dargestellten Waren abschließt.

1.2. Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung dieser AGB. Abweichende Regelungen gelten nur, sofern sie schriftlich vom Auftragnehmer bestätigt worden sind (vgl. § 9 Schlussbestimmungen).

1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

2. Vertragsgegenstand

Durch den geschlossenen Vertrag wird der Verkauf von neuen, vorgefertigten Artikeln oder individuellen Artikeln, die speziell nach Kundenwünschen angefertigt werden, geregelt.

 

3. Vertragsschluss

3.1. Der Vertrag zwischen Kunde und Tinytow kommt im elektronischen Geschäftsverkehr zustande (Onlineshop, E-Mail, Bestellformular). Die dargestellten Angebote stellen eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch den Kunden dar, welches Tinytow aufnehmen kann.

3.2. Mit der Online-Bestellung wird ein verbindliches Kauf-Angebot abgegeben. Der Vertrag kommt mit der Annahme des Kauf-Angebotes zustande. Die Annahme erfolgt durch Tinytow, sobald die E-Mail über die Bearbeitung des Auftrages bei dem Kunden eintrifft.
Die automatische Bestellbestätigung per E-Mail ist keine Annahme des Vertrages sondern dinet lediglich als Information für den Kunden, dass die Bestellung im System eingegangen ist.

3.3. Mit Abgabe der Daten durch den Kunden wird Tinytow berechtigt, die für die Geschäftsabwicklung erforderlichen Daten unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes zu speichern, zu verarbeiten und insoweit an Dritte weiterzugeben, als dass dies für die Abwicklung des Geschäfts erforderlich ist. Mehr Informationen zu unserem Datenschutz finden Sie hier.

3.4 Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers wird der Vertragstext nach dem Vertragsschluss vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung von dessen Bestellung in Textform (z.B. E-Mail, Fax oder Brief) übermittelt. Eine darüber hinausgehende Zugänglichmachung des Vertragstextes durch den Verkäufer erfolgt nicht. Sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Nutzerkonto im Online-Shop des Verkäufers eingerichtet hat, werden die Bestelldaten auf der Website des Verkäufers archiviert und können vom Kunden über dessen passwortgeschütztes Nutzerkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenlos abgerufen werden.

3.5 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers kann der Kunde mögliche Eingabefehler durch aufmerksames Lesen der auf dem Bildschirm dargestellten Informationen erkennen. Ein wirksames technisches Mittel zur besseren Erkennung von Eingabefehlern kann dabei die Vergrößerungsfunktion des Browsers sein, mit deren Hilfe die Darstellung auf dem Bildschirm vergrößert wird. Seine Eingaben kann der Kunde im Rahmen des elektronischen Bestellprozesses so lange über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren, bis er den den Bestellvorgang abschließenden Button anklickt.

3.6 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

 

4. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.

Bei Artikeln, die individuell für den Kunden angefertigt werden (beispielsweise durch persönliche Farbzusammenstellung oder individueller Größe oder Länge) besteht kein Widerrufsrecht.

Sollte Ware vom Kunden zurückgeschickt werden müssen, macht Tinytow darauf aufmerksam, dass das Risiko des Rückversandes beim Kunden liegt. Ein Rückversand sollte deshalb ausschließlich als versicherte Sendung aufgegeben werden.

Sofern an der Ware Beschädigungen durch unsachgemäße Behandlung oder Verschmutzung ersichtlich sind, behält sich Tinytow eine Reklamationsanerkennung vor. Sonderanfertigungen sind grundsätzlich vom Umtausch und Rückgaberecht ausgeschlossen.

Mehr zum Widerrufsrecht und unseren Rückgabebedingungen finden Sie hier: Widerrufsrecht.

 

5. Preise, Versandkosten & Rücksendekosten

5.1. Die auf der Homepage genannten Preise sind Endpreise. Aufgrund der Kleinunternehmerregelung im Sinne von § 19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG) wird die Umsatzsteuer nicht ausgewiesen und nicht berechnet. Auf zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten wird in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert hingewiesen.

5.2. Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden dem Kunden im Onlineshop des Verkäufers mitgeteilt. Näheres zu unseren Zahlungsbedingungen entnehmen Sie Punkt 6.

 

6. Zahlungsbedingungen

6.1. Dem Kunden stehen folgende Zahlungsvarianten zur Verfügung: Vorkasse per Banküberweisung und PayPal.

6.2. Hat der Kunde die Zahlungsart Vorauskasse per Banküberweisung gewählt, ist die Zahlung nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben.

6.3. Bei Zahlung mittels PayPal erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: “PayPal”), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder – falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.

6.4. Die Ware wird erst versendet, sobald die Zahlung in Auftragshöhe beim Auftragnehmer eingegangen ist. Sollte der Auftraggeber innerhalb 10 Werktage keine Zahlung veranlasst haben, ist Tinytow berechtigt, den Kunden auf die vorher durchgeführte Bestellung aufmerksam zu machen und Rückfragen zur Bestellung einzuholen. Findet anschließend innerhalb von 3 Werktagen keine Rückmeldung des Auftraggebers statt, ist Tinytow berechtigt, die Bestellung des Käufers zu stornieren.

 

7. Eigentumsvorbehalt

Tinytow behält sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

 

8. Liefer- und Versandbedingungen

8.1. Die Ware wird umgehend nach der Anfertigung versandt. Die Lieferung der Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist.
Im Durchschnitt erfolgt der Versand innerhalb 7 bis 21 Werktagen. Der Kunde erhält nach der Abgabe des Pakets im Paketshop eine Bestätigung per E-Mail. Die Ware wird von Tinytow versendet, sobald die gesamte Bestellung vollständig und bereit zum Versand ist. Über mögliche Verzögerungen wird der Kunde informiert. Der Versand erfolgt über die Versanddienstleister Hermes und DHL.

8.2 Scheitert die Zustellung der Ware aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, trägt der Kunde die dem Verkäufer hierdurch entstehenden angemessenen Kosten. Dies gilt im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt. Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden die in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers hierzu getroffene Regelung.

8.3. Sollte ein bestimmter Artikel nach Zustandekommen des Vertrages wegen höherer Gewalt oder nicht zu vertretender – auch vorübergehender – Umstände oder durch nicht rechtzeitiger oder ordnungsgemäßer Lieferung durch Vorlieferanten nicht mehr lieferbar sein, verpflichtet sich Tinytow, den Kunden über die Nicht-Verfügbarkeit umgehend zu informieren. Tinytow behält sich diesbezüglich vor, die Lieferung um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben. Falls ein Ende der Behinderung nicht abzusehen ist behält sich Tinytow vor, vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten und insoweit erhaltene Gegenleistung unverzüglich an den Kunden zurückzuerstatten.

8.4. Tinytow ist zu Teillieferungen berechtigt. Erfolgt eine Teillieferung, ohne den Kunden vorab über die Notwendigkeit zu informieren oder wird im Falle einer Teillieferung bereits mit der ersten Lieferung die Gesamtsumme erhoben, erhöhen sich für den Kunden die Liefergebühren (Versandkosten) nicht. Werden Teillieferungen durch den Kunden beauftragt, erhöhen sich die Versandkosten gemäß der Kosten der Lieferung.

 

9. Gewährleistung

9.1. Alle Produkte sind mit größter Sorgfalt und Genauigkeit handgefertigt.
Sollte innerhalb von 6 Monaten ein Mangel an der Ware auftreten, der nicht auf eine unsachgemäße Behandlung zurückzuführen ist, so kann der Kunde Tinytow hierüber informieren und ein weiteres Vorgehen besprochen werden. Es wird keine Gewährleistung für Schäden übernommen, welche durch Eigenverschulden durch den Kunden oder seinen Hund zustande gekommen sind. Die Versandkosten für Zu- und Rücksendung der Ware hat der Kunde zu tragen.

9.2. Wir bemühen uns, unsere Produkte so farbgetreu wie möglich darzustellen. Durch unterschiedliche Monitoreinstellungen können die Produktabbildungen der Website vom Aussehen der gelieferten Ware abweichen, insbesondere hinsichtlich Farbe und Größe. Auch durch Sortimentserneuerung der Hersteller kann es zu Veränderungen im Aussehen der Ware kommen. Mängelansprüche bestehen insoweit nicht, als dass die Veränderungen für den Kunden zumutbar sind.

9.3. Sollten gelieferte Artikel offensichtlich Mängel oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so ist dieser Fehler sofort an Tinytow oder den Versanddienstleister, der den Artikel anliefert zu melden. Für die gesetzlichen Konsequenzen hat die Verstummung dieser Rüge keine Konsequenzen.

9.4. Sofern innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungspflicht Mängel an der Kaufsache auftreten wird Tinytow diese in angemessener Frist nacherfüllen, d. h. entweder für Ersatzlieferung oder für Mängelbeseitigung sorgen. Ist die vom Kunde gewählte Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigem Kosten möglich, so ist Tinytow berechtigt, eine andere Form der Nacherfüllung zu leisten. Ist eine angemessene Frist zur Nacherfüllung ergebnislos verstrichen, so hat der Kunde nach seiner Wahl das Recht auf Rückgängigmachung des Kaufvertrages oder Herabsetzung des Kaufpreises. Insofern wird auch auf die gesetzlichen Vorschriften der §§ 433 ff. BGB verwiesen.

9.5. Entscheidet sich der Kunde für die Rückgängigmachung des Kaufvertrages, sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Kann der Kunde Tinytow die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss der Kunde insoweit ggf. Wertersatz leisten. Jedoch bleibt hierbei die durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme entstandene Verschlechterung außer Betracht.

 

10. Korrekturhinweise

Der Kunde kann seine Eingaben während der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste korrigieren. Sollte dennoch ein Fehler in der Bestellung aufgetreten sein, so kann der Kunde Tinytow nach Bestellaufgabe durch eine Nachricht über das Kontaktformular oder direkt per E-Mail an mail@tinytow.de informieren und den Fehler berichtigen lassen.

 

11. Haftungsbeschränkung

Die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen wird ausgeschlossen, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) betrifft. Ebenso gilt gleiches für die Pflichtverletzung von Erfüllungsgehilfen von Tinytow und gesetzlichen Vertretern von Tinytow. Die vertragswesentliche Pflicht besteht darin, dem Kunden die Sache zu übergeben und ihm das Eigentum daran zu verschaffen.

 

12. Weitere Bestimmungen

Der Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich der vorstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Teile
hiervon unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag Lücken enthalten, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen
nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung werden die Parteien diejenige wirksame Bestimmung vereinbaren, welche dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt, im Falle von Lücken diejenige Bestimmung, die dem entspricht, was nach dem Sinn und Zweck des Vertrages einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vernünftiger Weise vereinbart worden wäre, hätte man diese Angelegenheit von vornherein bedacht.

Tippe deinen Suchbegriff ein

Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.